Durch den steigenden Erfolg sozialer Netzwerke, eröffnen sich viele neue Marketing Möglichkeiten. Die Rolle von Akteuren, in sozialen Netzwerken, mit einer hohen Reichweite, besser bekannt als “Influencer”, ist heutzutage wichtiger denn je.

Doch was macht einen Influencer aus? Wie kann man auf Instagram erfolgreich sein und auf diese Weise  etwas mit seiner eigenen Meinung bewirken?

Dem wollen wir auf die Spur gehen, und haben hierzu einige erfolgreiche Instagramer befragt! Heute sprechen wir mit Anna Lafranchi.

sunday mood? and finally getting better after beeing sick for the whole weekend??

A post shared by ANNALEAMARIA (@annaleamaria) on

Anna Lafranchi
Instagram: annaleamaria

Die 23-jährige Bernerin hat mittlerweile mehr als 184.000 Follower auf Instagram.

Die Fitness-Influencerin studiert außerdem noch Medien- und Kommunikationswissenschaften.

Instagram nutzt sie als Output, um ihre Leidenschaft für Fitness und Reisen teilen zu können.

 

Was hat dich dazu gebracht, dich auf Instagram anzumelden?
Anna: Es war meine Entwicklung von dünn zu fit, die ich mit anderen Leuten teilen wollte.

Wie oft täglich checkst du deinen Account?
A: Bestimmt sechs Mal am Tag.

Was sind deine drei Lieblingsaccounts?
@pamela_rf

@paulakraemer

@nochtlii

Wie hat es sich für dich angefühlt, als du die 1.000 Follower-Marke erreicht hast? Hättest du damals je gedacht, dass du so weit kommen würdest?
A: Ich habe mich überhaupt nicht speziell gefühlt. Ich konnte mir damals nicht vorstellen, dass ich je eine so große Reichweite haben würde. Es war irgendwie ganz normal, so wie für viele bestimmt auch.

“Ganz ehrlich, am Anfang war [eine Pause von Instagram machen] sehr schwierig gewesen.”

Ist Influencer-Sein für dich mittlerweile ein Job oder noch ein Hobby?
A: Ich studiere hauptsächlich. Zu Anfangszeiten war es für mich ein Hobby, doch jetzt kann ich sagen, dass es zu einem Job geworden ist. Ich verdiene damit auch mein Nebeneinkommen.

Wird deiner Meinung nach das Potential von Influencern unterbewertet?
A: Ich denke, dass es mittlerweile nicht mehr der Fall ist. Viele Unternehmen arbeiten jetzt mehr mit Influencern zusammen und es hat sich in den letzten Jahren enorm viel getan!

Angenommen, du hättest eine Woche lang keinen Zugriff auf deinen Instagram Account, wie sehr würde sich das auf dein Leben auswirken?
A: Ich muss sagen, dass ich vor einem Monat ganz bewusst eine einwöchige Pause eingelegt habe. Ich habe mich abgemeldet! Ganz ehrlich, am Anfang war es sehr schwierig gewesen. Es war ein komisches und spezielles Gefühl, da ich immer wieder die App anklicken wollte, bis ich dann bemerkte, dass ich mich ausgeloggt habe. Ich habe in dieser Zeit vieles gemacht, was ich durch das tägliche Abrufen von Instagram vernachlässigt hatte. Ich habe den Fernseher öfter genutzt, mehr Zuhause aufgeräumt, mit Freunden und Familie telefoniert. Die hatten dann auch Freude daran, dass ich nicht ständig am Handy saß! Ich denke, dass sowas echt gut tut.  Leider muss man als Influencer aber täglich aktiv sein, da kommt man fast nicht drum herum. Ich denke jedoch, dass ich in Zukunft manchmal ein Wochenende Pause einlegen werde, einfach, um mich selber zu pflegen.

Wer macht deine Bilder? Freunde oder Fotografen? Wie lange dauert es, bis ihr euch für das Richtige entschieden habt?
A: Freunde, Fotografen, oder ich selber 🙂 Eigentlich geht das alles mittlerweile sehr schnell. Zu Anfang war es ein langer Prozess gewesen. Ich kann nicht pauschal sagen, wie lange es dauert, da es immer auf die Verfassung ankommt. Das Wetter spielt auch immer eine ganz große Rolle. Meistens rechne ich mit einem halben Tag, inklusive Outfitwechsel, Weg etc.

@annaleamaria in ihrem Outfit von Smilodox

Welche Apps benutzt du, um deine Bilder zu bearbeiten?
A: Meine Bilder bearbeite ich mit der Apps VSCO oder Snapseed. Außerdem benutze ich die Originalfilter von Instagram.

Was war deine Lieblingskooperation?
A: Meine Lieblingskooperationen waren mit Smilodox, Proteinprojekt und Clause.

Mit welchen Marken wolltest du schon immer Mal zusammenarbeiten?
A: Viel zu viele! 😀

Welche Tipps würdest du Instagramern auf den Weg geben, die auch Influencer werden wollen?
A: Mein All-Time-Tipp ist: Bleibt authentisch und verstellt euch ja nicht!

Hier kannst du über die anderen Influencer-Interviews die wir gemacht haben lesen : Fata HasanovicAnnika JungChiara MarieKimiFabian ArnoldLourene GollatzLisa Besler

Finde und buche jetzt automatisch die passenden Influencer für deine Kampagnen auf Influry. Hier kannst du dich registrieren. Du möchtest als Influencer bei Influry mitmachen und von tausenden Unternehmen gebucht werden? Hier kannst du dich bewerben.